Spin-off Award

Der Spin-off Award der RWTH Aachen ist die einzige offizielle Auszeichnung für herausragende Ausgründungen aus der Hochschule. Mit dieser Auszeichnung geben wir unseren Spin-offs die Möglichkeit mit dem Bezug zur RWTH zu werben und so in die Zeit nach der Gründung erfolgreich zu starten.

Hier geht es zu den Gewinnern des Spin-off Awards 2020.

Zielgruppe
Die Bewerbung ist offen für alle Ausgründungen aus der RWTH, die zum Zeitpunkt der Bewerbung bereits formell gegründet sind. Gleichzeitig darf das Gründungsjahr nicht länger als zwei Jahre zurückliegen.

Auszeichnung
Der Spin-off Award ermöglicht den Ausgründungen den Bezug zur RWTH sichtbar zu machen. Da Spin-offs der RWTH das RWTH Logo aus rechtlichen Gründen nicht nutzen dürfen, wird euch mit dem Spin-off Award ein „Logo“ übergeben, das euch ermöglicht die Verbindung auch optisch auf den ersten Blick zu unterstreichen, z.B. auf eurer Website. Da nur maximal zehn Spin-offs jährlich durch den Spin-off Award ausgezeichnet werden, ist dieser ein echtes Qualitätsprädikat für euch!

Auswahl und Verleihung
Die Gewinner werden von einer Jury der RWTH Innovation ausgewählt. Die offizielle Verleihung des Spin-off Awards erfolgt durch Univ.-Prof. Dr. Malte Brettel auf der alljährlichen ATEC. Darüber hinaus werden die Award-Gewinner auf der Website der RWTH Aachen gelistet und sind somit z.B. für mögliche Businesspartner leicht zu finden.

Bewerbung
Wer?
Alle Ausgründungen der RWTH, deren Gründungsjahr nicht länger als zwei Jahre zurückliegt.

Wie?
Füllt dieses Bewerbungsformular aus und sendet es uns bis zum 15. Oktober 2021 per Mail zu.

Kriterien für die Vergabe
Die Ausgründung wird von einer Jury bestehend aus Mitarbeiter/innen der RWTH Innovation auf Basis folgender Kriterien bewertet:

  • Bezug zur RWTH Aachen – was verbindet die Technologie bzw. Innovation mit der RWTH Aachen?
  • Innovationspotential der Ausgründung – wie innovativ ist das Geschäftsmodell?
  • Machbarkeit/Umsetzung der Innovation und/oder des Geschäftsmodells – wie gut ist die geplante Umsetzung durchdacht und inwiefern ist die Markteinführung realisierbar?
  • Markt- und Verwertungspotential – wie gut ist die Finanzierung gesichert und in wie weit werden gesellschaftlicher Nutzen und Erlös generiert?
  • Leuchtturmeffekt – ist die Ausgründung ein ausgesprochen gelungenes Beispiel für Unternehmertum an der RWTH Aachen?
  • Gesamteindruck – wie überzeugend ist das Exposé?

Ihr habt noch Fragen? Dann schreibt uns eine Mail.

Kontakt

Alessa Busch M. A.

Communications Manager 

+49 241 80 92804